Dienstag, 9. Februar 2016

Line Dance - Mein ehemals größtes Hobby

,,Line Dance" - ,Was ist das?' werdet ihr euch jetzt fragen. Wortwörtlich übersetzt heißt es ,,Linien Tanz". Wikipedia sagt dazu folgendes: ,,Line Dance ist eine choreografierte Tanzform, bei der einzelne Tänzer unabhängig von der Geschlechtszugehörigkeit in Reihen und Linien vor- und nebeneinander tanzen. Die Tänze sind passend zur Musik choreografiert, die meist aus den Kategorien Country und Pop stammt." (https://de.wikipedia.org/wiki/Line_Dance)

Mit 9 oder 10 Jahren habe ich begonnen mit dem Line Dance. Dazu gekommen bin ich durch meine Eltern. Mein Vater, meine Mutter und ich waren Mitglieder in einem Country Club. Zuerst waren der Club und das Tanzlokal in Feldkirchen, später zogen sie um nach Villach. Der Club bestand am Anfang aus ein paar Mitgliedern. Nach einigen Jahren waren es schon viel mehr.


Das Tanzen hat mir immer sehr viel Spaß gemacht. Ich war immer und überall die Jüngste. Wir hatten eine Jeans an mit einem Hemd und Cowboystiefel. Das Hemd war am Anfang irgendeines und nach einigen Monaten/Jahren liesen wir uns Hemden schneidern und/oder besticken mit dem Clublogo. Getanzt habe ich bis zu meinem 18. oder 19. Lebensjahr. Leider wurden die Unterrichtsstunden in der Schule immer länger und ich hatte keine Kraft und Lust mehr zum Tanzen. Als das Tanzen in Villach war, hat mich mein Vater einmal in der Woche hingeführt, hat uns zugesehen und dann sind wir wieder gefahren. Dafür bin ich ihm sehr dankbar!


Der Club veranstaltete ein oder zwei Mal im Jahr ein Country Fest. Die Vorbereitungen und die Nacharbeiten waren immer sehr aufwendig. Zu den Vorbereitungen zählte z.B. Tische und Sessel oder Bierbänke aufstellen. Die Nacharbeit bestand unter anderem darin das ganze Geld zu zählen und die schweren Säcke zur Bank zu bringen. Die Feste waren immer sehr lustig, aber auch anstrengend, weil sie bis tief in die Nacht bzw. in den Morgen gingen. Was ich am Meisten gehasst habe, waren die Raucher bzw. der Gestank der Zigaretten in der Kleidung, den Haaren und einfach überall.

Leider wurde irgendwann aus dem Country Club ein Line Dance Club und vor ein paar Jahren wurde der Club komplett geschlossen bzw. aufgegeben. Leider!

Heute gibt es in meinem Bundesland einige Country und Line Dance Clubs. Es würde mich schon sehr reizen wieder tanzen zu gehen, aber als Neue in einen schon bestehenden Club zu kommen, ist mir auch wieder unangenehm.

Tanzen hat mich immer sehr entspannt, mich vom schulischen Stress runtergeholt und es hat einfach wahnsinnig viel Spaß gemacht!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen