Montag, 14. März 2016

Wahre Worte!

Ich habe diesen Text bei ,,Liebling, ich blogge -Jetzt" (https://www.facebook.com/Liebling-ich-blogge-Jetzt-716199788455328/?fref=nf) gefunden und durfte ihn teilen.

Du bekommst ein Kind vor deinem 25. Lebensjahr – „Sie ist doch noch zu jung!“
Du bekommst ein Kind nach deinem 30. Lebensjahr – „Sie ist doch etwas zu alt!“
Du gibst dein Kind zur Adoption frei – „Wie kann sie bloß ihr Kind weggeben?“
Du behältst dein Kind – „Wie will sie es versorgen?“
Du bekommst Hilfe vom Staat – „Sie lebt von unseren Geldern . Wir dürfen für solche schaffen gehen!“
Du gehst arbeiten – „Wie kann sie bloß den ganzen Tag arbeiten gehen und nicht für ihr Kind da sein?“
Du bist Hausfrau – „Was macht sie bloß den ganzen Tag zu Hause? Kinder zu haben ist kein Grund, um nicht arbeiten zu gehen!“
Du triffst dich nicht mehr so oft mit Freunden – „Sie hat sich total abgegrenzt, seitdem sie ein Kind hat!“
Du gehst aus – „Wenn man ein Kind hat, hat man zu Hause zu bleiben und nicht auszugehen!“
Du verlässt deinen Partner, der nicht gut zu dir ist – „Wie kann sie bloß den Vater ihres Kindes verlassen. Das Kind braucht doch seinen Vater!“
Du verlässt nicht den Partner, der nicht gut zu dir ist – „Sie ist verrückt, warum verlässt sie ihn nicht!“
Du bist eine vorsichtige Mutter – „Meine Güte, sie engt das Kind viel zu sehr ein. Das arme Kind!“
Du bist eine lockere Mutter – „Sie passt ja gar nicht auf ihr Kind auf. Hat sie denn keine Angst, dass da was passiert?“
Du schimpfst mit deinem Kind – „Da muss man doch die Polizei rufen. Das Jugendamt muss alarmiert werden!“
Du lässt vieles durchgehen – „Sie erzieht das Kind noch nicht einmal. Aus dem Kind kann ja nichts werden!“

Ganz gleich, was du machst, in den Augen der anderen ist es immer falsch! Irgendeiner wird immer was zu meckern finden.


Mama sein ist kein Wettkampf!


Sondern eine wunderbare Aufgabe und ein spannendes Abenteuer, welches du mit deinem Kind erleben darfst!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen