Freitag, 29. April 2016

Blogparade - Das macht mich zur Mutter!

Susanne von http://stiefmutterblog.com/ hat zur Blogparade mit dem Thema ,,Das macht mich zur Mutter!" aufgerufen.

Kurz zu mir: Ich bin Mutter einer 16 Monate alten Tochter.

Ich finde die Frage ,,Was macht mich zur Mutter?" ziemlich schwer!

Eigentlich ist es ja schon die Schwangerschaft, die die meisten Frauen zu Müttern macht, meiner Meinung nach. Aber nicht nur. Es gibt ja leider viele Frauen, die selber keine Kinder bekommen können. Da kommt dann die Frage auf, wann sie zu Müttern werden bzw. was  sie zu Müttern macht. Ich finde auch die Zeit mit dem Kind macht Frauen zu Mütter. Muttergefühle können schon mit dem positiven Schwangerschaftstest kommen oder erst im Laufe der ersten Zeit mit dem Baby/Kind. Bezüglich der Muttergefühle ist es oft auch egal, ob man das Kind auf natürlichem Weg oder per Kaiserschnitt auf die Welt gebracht hat.

Bei mir persönlich war es teilweise die Schwangerschaft und teilweise die erste Zeit mit meiner Tochter, die mich zur Mutter gemacht haben. Muttergefühle hatte ich am Anfang wenig bis keine. Die Zeit nach dem Kaiserschnitt war geprägt von Schmerzen von der Operation, Schmerzen beim Stillen und ziemliches Bauchweh bei meiner Tochter. Die Muttergefühle kamen erst so richtig, als sich daheim alles so einigermaßen eingespielt hat. Jetzt werden sie von Tag zu Tag stärker und intensiver, wenn ich sehe wie meine Tochter wächst und sich entwickelt.

Ich wollte schon immer Mutter werden. Natürlich dachte ich als Nicht-Mama, dass es einfach sein wird. Da habe ich mich ziemlich getäuscht! Mama zu sein, ist der anstrengendste Job auf der Welt!!!

Trotzdem bin ich gern Mama und hoffe, dass ich meine Muttergefühle bald verdoppeln bzw. vergrößern kann.



Wenn auch ihr erzählen wollt, was euch zur Mutter macht, findet ihr die Blogparade hier: http://stiefmutterblog.com/2016/03/14/was-bedeutet-es-mutter-zu-sein-2/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen