Donnerstag, 28. April 2016

Blogparade - Die Liebe zu sich selbst

Lena von http://sprachenlust.de/ hat zur Blogparade mit dem Thema ,,Die Liebe zu sich selbst" aufgerufen.

Was bedeutet Selbstliebe für dich?

Selbstliebe bedeutet für mich: Sich selbst so anzunehmen, wie man ist, mit seinen positiven und negativen Seiten und mit all seinen Fehlern.

Wie hast du gelernt dich selbst zu lieben?

Das kann ich leider nicht sagen, weil ich es nicht wirklich tue. Ich arbeite mit Unterstützung daran.

Was sind die positiven und was sind die negativen Seiten der Selbstliebe?

Die positiven Seiten:

* Meiner Meinung nach hat man mehr Erfolg.

Die negativen Seiten:

* Man kann es mit der Selbstliebe übertreiben auch. Man wirkt und/oder ist egoistisch.

Welche Tipps hast du für Menschen, die noch auf der Suche nach sich selbst sind?

Auf der Suche nach mir selbst, bin ich auch noch, sicher lange! Wenn man es nicht alleine schafft, sollte man sich Hilfe suchen, egal, ob in der Familie, im Freundeskreis oder professionelle Hilfe.

Ist Selbstliebe wichtig, um das Leben wirklich zu genießen?

Meiner Meinung nach ist es das. Sehr sogar! Nur, wenn man sich selbst liebt, kann man auch andere lieben!




Wenn auch ihr über das Thema ,,Selbstliebe" schreiben wollt, findet ihr die Blogparade hier: http://sprachenlust.de/blogparade/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen